ready, steady, go – modelachen goes online

modelachen

Hallo meine Lieben  

Nach langem Hin & Her habe ich mich nun endlich dazu entschlossen unter die Blogger zu gehen. Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt, meine Eindrücke und Gedanken zu bestimmten Themen, die mir Spaß machen, mir Freude bereiten oder mich in irgendeiner Art und Weise beschäftigen, mit euch zu teilen und habe es nun endlich geschafft, mit dieser Seite, welche mit viel Liebe und Freude kreiert wurde, online zu gehen.

Anfangs blickte ich dem Bloggen ja mit sehr gemischten Gefühlen entgegen. Jetzt fragt ihr euch wieso? Tja, ich liebe es Blogs zu lesen, in die Welt anderer abzutauchen und mich von wundervollen Menschen inspirieren zu lassen. Mit der Zeit wurde dann neben all diesen schönen Eindrücken der Wunsch nach einem eigenen Blog immer größer, um auch meine eigene, für mich auch wunderbare Welt, mit euch teilen zu können. Als ich 2012 Instagram für mich entdeckt habe, habe ich damit bereits begonnen, über einen eigenen Blog habe ich mich zu dieser Zeit fast noch nicht nachdenken getraut, was sich an einem Winterabend im Dezmeber 2012 dann schnell geändert hat. Ich begann über das Bloggen nachzudenken und ohne viel Zeit vergehen zu lassen, meldete ich mich dann auch schon bei wordpress.com an und erstellte meine erste Seite. Schwuppdiwupp, ging alles ganz schnell! Das war es dann aber auch schon wieder, denn plötzlich huschten diese vielen Fragen in meinen Kopf herum: Worüber willst du schreiben? Auf welches Thema willst du dich speziell konzentrieren? Was willst du mit deinem Blog erreichen? Welches Design wählst du aus und wer liest den überhaupt? Und als ob dieses Kopf Wirr Warr nicht schon gereicht hätte, kam dann auch noch das schlechte Gewissen vorbeispaziert: ,,Solltest du nicht lieber an deiner Masterarbeit schreiben und darin deine Zeit, Kraft und Ideen stecken?‘‘ Da ich sehr schlecht im Umgang mit schlechtem Gewissen bin, habe ich mich tatsächlich an meine Masterarbeit gesetzt. Die erstellte Seite, die gerade mal einen Titel enthielt, verkroch sich so schnell wie sie kam auch wieder in eine der hintersten Winkeln meines Gedächtnisses. Im Sommer 2013 war es dann endlich soweit –  Nach einer monatelangen innigen Beziehung mit meinem Sony Vaio, hunderten versäumten Sonnenstunden vorm Schreibtisch, 430704 getippten Zeichen, über 200 Seiten, unzähligen Schreibblockaden, die nur noch durch Schokoladeattacken gelöst werden konnten und fast Nervenzusammenbruch wegen ,,,schwimmender“ Masterarbeit dank Müslimilch im Laptop, war sie endlich fertig: MEINE MASTERARBEIT. Und von da an blieb mein Laptop zu! Ich hatte genug. Ich wollte diese versäumte Zeit nachholen, mein Leben  zurück. Mein Vaio wurde höchstens Mal geöffnet um die eine oder andere Flugbuchung zu drucken, die Online Überweisung für das neu bestellte paar Schuhe zu erledigen oder das ein oder andere geknipste Foto auf die Festplatte zu speichern. Vom Schreiben hatte ich erst Mal genug! Die Zeit verging und ein gutes Jahr später, hab ich nun auch die Erinnerung die ewige Prozedur des Schreibens im letzten Winkel meines Gedächtnisses abgestellt. Und siehe da: Die Blog-Idee war da ja auch noch irgendwo versteckt! Ach wie gerne finde ich Dinge nach einiger Zeit wieder, da hat mein gleich noch mehr Freude daran! Da es mir mittlerweile wieder Spaß macht in die Tasten zu tippen (klar, ich sitze auch täglich in der Arbeit vor meinem PC, aber das ist ja was ganz anderes), ist an der Zeit meine Blog Idee umzusetzen. Und ihr fragt euch jetzt sicher was mit dem Fragenchaos im Kopf passiert ist? Ich habe endlich die Antwort auf all die Fragen die ich anfangs hatte: Schreib doch einfach darüber was du liebst und lebst, über deine eigene kleine wundervolle Welt.

 

Last but not least: Mein Blog geht online und ich freue mich darüber, mein Herzstück nun endlich mit euch teilen zu dürfen und freue mich auf eure Kommentare und Anregungen!

xoxo, juliana


2 Gedanken zu “ready, steady, go – modelachen goes online

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s