IBIZA #1 – Ibiza in one day

 

Ibiza

Hallo meine Lieben :)

Vollgepackt mit Urlaubsmotivation und nach wochenlangem Warten, verging nun die Zeit wie im Flug und wir sind schon wieder zu Hause – adiós Ibiza. In der leider viel zu kurzen Zeit konnte ich trotzdem viele tolle Eindrücke sammeln, weshalb dies hier auch erst der erste Teil meines Ibiza-travelwithme Postings sein wird.

Letzten Sonntag machten wir uns bei herbstlichen Temperaturen in der Steiermark auf den Weg zum Wiener Fluhafen. Der Koffer war gepackt und ich voller Vorfreude, endlich ging es in den lang ersehnten Strandurlaub. Alles verlief reibungslos (nicht nur der Flug, denn während der gesamten Reise hatten wir das Glück auf unserer Seite, abgesehen vom Ausfall der Klimaanlage, und wir blieben von jeglichen Urlaubskomplikationen verschont). Zu Mittag landeten wir dann auch schon auf der Insel, wo  die hochsommerlichen Temperaturen und die salzige Meerluft das erste Urlaubsfeeling hochkommen ließen. Nach einer 10 minütigen Taxisfahrt erreichten wir dann Play d’en Bossa, den Ort, wo unsere über homeaway gebuchte Privat-Ferienwohnung in einem modernen Wohnungskomplex direkt am Strand auf uns wartete. Die schick eingerichtete Wohnung und der Meerblick waren aber noch nicht DAS Highlight, den dieses erwartete uns 4 Stockwerke über uns: ein Pool auf der Dachterasse – TRAUMHAFT!

 

 

Rooftop Pool
Rooftop – Bossa Dos Apartment

Dieser Ort wurde sofort zu unserer favourite Location, wo wir fernab vom Menschenrummel am Strand (wobei ich sagen muss, unser Strandabschnitt war echt erholsam gegenüber den Strandteilen direkt in Play d’en Bossa – dort schwärmten auch tagsüber alle Partymütigen aus ) und den Ticketverkäufern (ja ich glaube, TicketverkäuferIn muss der In-Job in Ibiza sein, so viele wie es davon gibt! ;) ) entspannen und unser Urlaubsglück kaum fassen konnten. Da die übrigen Wohnungen im Haus dauerhaft bewohnt werden, hatten wir das Glück, den Pool so gut wie immer alleine nutzen zu können- 3 Ladies, 3 Gents und viel gute Laune plantschten am Dach mit dem Blick über Play D’en Bossa – herrlich!

modelachen goes Playa d'en Bossa
modelachen goes Playa d’en Bossa

Trotz des tollen Ausblicks und den nur 20 m entfernten Strand, haben wir uns aber auch weiter raus getraut, um andere Gewässer Ibizas zu erkunden. Mit einem Mietauto – wobei Auto gut gesagt ist, wir hatten einen Jeep ohne Dach, wo wir uns die Inselluft nur so um die Ohren wehen lassen konnten – erkundeten wir Mitte der Woche den größten Teil der Insel im Schnelldruchgang. Vom Süd-Osten aus spürten wir den östlichen Teil der Insel auf, wo wir in Cala Boix einen Zwischenstopp machten, um uns in einer wunderschönen und fast menschenleeren Bucht die Sonne auf den Bauch scheinenzu lassen.

Cala Boix
Cala Boix

Nach einer Abkühlung waren wir bereit für ein weiteres Highlight von Ibiza, den Hippiemarkt in Punta Arabí. Neben 500 Ständen und alteingessenen Hippies, war auch die Immer-was-los-Garantie unseres Reiseführers gegeben – tausende Menschen tümmelten sich in der heißen Nachmittagssonne durch die Stände – sehenswert aber meiner Meinung nach viel zu heiß um im Shoppingwahn auszubrechen.

Hippie Market - Punta Arabi
Hippie Market – Punta Arabi
modelachen goes Hippie Market
modelachen goes Hippie Market

Weiter gings dann über den Norden der Insel in Richtung Westen, wo der nächste Traumstrand auf uns wartete: Über Stock und Sein erreichten wir problemlos (dank unseres Jeeps!!) Cala Salada – Eine beeindruckende Bucht, mit feinem Sandstrand, schönen Booten und Klippen, welche dazu verlockten in das türkisblaue glasklare Wasser zu springen.

 

Cala Salda
Cala Salada

Nach diesem Badeerlebnis, ging es abends  mit einer  rasanten Fahrt, Wind in den Haaren und ein paar Straßenkilometern in den Westen der Insel nach San Antoni, wo ein weiterer Schatz Ibizas auf uns wartete: der atemberaubende Sonnenuntergang.  Vom Cafe del Mar aus, welches für seine traumhaften Sonnenuntergänge bekannt ist, bewunderten wir dieses Spektakel und ließen den aufregenden Tag mit chilligen Beats und einem kühlen Glas zu Ende gehen.

Sundown at Cafe del Mar
Sundown at Cafe del Mar

Ibiza hat aber noch viel mehr zu bieten, als nur schöne Strände und atemberaubende sundowns – seit gespannt.

xoxo, juliana 


leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s