enjoy, relax & forget the everyday

SPA DAY

enjoy, relax & forget the everyday – a wellness weekend diary

enjoy, relax & forget the everyday – so sieht derzeit mein Alltag aus, denn ich habe zum Glück noch weitere eineinhalb Wochen Weihnachtsurlaub, herrlich :) und da denke ich schon gerne mal an die Zeit kurz vor Advent zurück, an ein wundervolles und entspannendes Thermenwochenende.

Advent soll ja bekanntlich die ruhige und besinnliche Zeit sein, wobei ich genug Menschen kenne, die in dieser Zeit den höchsten Stresspegel im Arbeitsjahr ertragen müssen. Auch bei mir war es vor der Adventzeit ziemlich stressig, beziehungsweise macht mich etwas Kleines in mir nicht gerade stressresistent und so haben wir uns entschlossen, die vorweihnachtliche Zeit mit einem Wochenende Abschalten und Genießen einzuleiten. Wohin es gehen soll wussten wir sofort, als wir wieder ein super Angebot des Tauernspa Hotels gefunden haben. Da wir schon im Februar dieses Jahres dort waren, konnte ich mich bereits auf ein wundervolles Wochenende einstellen. Ein Klick, und schon gebucht. In diesem Moment stellt sich dann bei mir bereits Entspannungslevel 1 ein!!

Freitags noch schnell zur Arbeit und gleich zu Mittag ab in ein herrliches Wochenende. An solchen Tag macht Arbeiten immer besonders Spaß! Ja und dann gleich die erste Überraschung in unserem Lieblingshotel – ein gratis Upgrade in eine deutlich höhere Zimmerkategorie – und da lächle ich – ich bin im Entspannungshimmel angekommen und schon wird der Kopf abgeschaltet.

kitzsteinhorn

Zuvor geht es erstmal in unser Hotelzimmer – toller Panoramablick vom Bett aus, gemütliche Couch, kleine Süßigkeiten, ein schön geräumiges Badezimmer, extra WC und Ankleideraum. ,,Es ist schön mit anzusehen wie du dich immer an schönen Hotelzimmern erfreuen kannst“ und ja da hat mein Liebster wohl recht – schöne Hotels mit liebevollen Details zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht und ich genieße es in vollen Zügen.

reading stuff

Zimmer Panorama Deluxe

fresh fruits

Vitality World Bath

Da die Bademäntel schon auf uns warten, geht es gleich zum Lift und in den 3. Stock Richtung Hotel Spa – ich sag’s euch, ein Traum :) Da lässt es sich auf gemütlichen Liegen, gemütlichen Ambiente, Wasserbetten schon mal gewaltig chillen. Zwischendurch noch einen kleinen healthy Snack und frisch zubereitetem Tee bevor es wieder eine Runde raus in den Skyline Pool geht, mit herrlichem Ausblick auf das Kitzsteinhorn. Der hoteleigene Saunabereich, muss von mir diesmal leider verschont bleiben, ich will ja nicht, dass es da jemanden in mir zu heiß wird. Von meinem letztem Besuch kann ich aber sagen, dass ich dort sicher wieder einmal schwitzen werde!

SPA

SPA Teamtime

  HOTEL SPA 1

Das Highlight neben dem tollen Spa Bereich und dem liebevoll eingerichteten Hotel ist aber vor allem die kulinarische Verwöhnung, welche  bei Halbpension schon am ersten Abend auf uns wartet.  Der Gästecocktail fällt für mich diesmal leider flach, jedoch geht dafür mein alkoholfreier Hugo auf’s Haus.

Nach 5 Gänge Genießermenü – Schlemmerei mit anschließendem Dessertbuffet und Käseplatte (nein, ich bin kein Käsefan, den überlass ich lieber kleinen Mäusleins!! und deshalb kann ich euch von dieser geschmacklich leider auch nichts berichten) schaffen wir es zur später Stunden trotzdem noch die Therme Tauernspa zu besuchen. Ein paar Schritte im Bademantel und Badeschlappen von unserem Hotelzimmer entfernt und schon können wir die Ruhe und wundervoll beleuchtete Therme genießen. Und somit neigt sich der erste Tag bereits dem Ende zu und ich bin  absolut entspannt!

me at the hotel

Tauernspa Hotel

Trotz der Schlemmerei am Abend bin ich morgens schon bereit für das tolle Frühstücksbuffet, was wirklich keinen Wunsch offen lässt. Fotos gibt’s hiervon leider keine, wie auch von dem restlichen Essen leider nur sehr wenige, da ich vor Vorfreude und ich als Genussmensch bei diesen Schätzen sicher nicht ans fotografieren denke, da denke ich nur noch mit dem Bauch, soweit man mit einem Bauch überhaupt denken kann?!

dinner

dessert 1

bread

Nach einem ausgiebigen Frühstück und etwas Entspannungszeit auf der Couch, verbringe ich den ganzen Tag im Spa Bereich, während sich meine bessere Hälfte brav im Fitnessstudio auspowert & Saunagänge nutzt. Lesen, entspannen und genießen – um mehr geht’s an so einem Spa Tag echt nicht – und das liiiebe ich!

Abends, bevor die Gaumenfreuden von vorne losgehen, nutzen wir die Zeit um uns den Zeller Weihnachtsmarkt anzusehen und ich muss sagen, Zell am See ist echt ein netter Ort. Ich mag das ja mit so engen Gassen und viel Fußgängerzonen und alles weihnachtlich dekoriert und beleuchtet und dann noch dazu an einem See, wunderschön!

Zell am See 1

  Modelachen at Zeller Adventmarkt

Zell am see

Sonntags geht es dann nach einem weiteren ausgiebigen Frühstück noch einmal in den Spa Bereich um ein letztes Mal richtig abzuschalten, bevor wir erholt und entspannt die Heimreise antreten.

Und eins weiß ich ganz bestimmt, das war bereits der zweite, aber sicherlich nicht letzte Besuch im Hotel Tauernspa – vielleicht, dass nächste Mal ja schon zu dritt :) Obwohl, so ein kleines Wellnesswochenende zu Zweit wäre vielleicht doch noch mal zu überdenken?! Am besten jetzt, wo vermutlich auch schon alles mit einer hübschen Schneedecke überzogen ist – hach ich liebe es so vor mich hinzuträumen :)

Ich wünsche euch noch ein paar schöne Tage im Jahr 2014 & bis bald,

xoxo, juliana


2 Gedanken zu “enjoy, relax & forget the everyday

  1. Oh wie schön zu hören, dass ihr bald zu dritt sein werdet. Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch!! :)
    Ich hab auch schon das ein oder andere mal ein Auge auf das Tauernspa geworfen und will unbedingt bald mal hin. Besonders wenn ich solch einen Bericht mit so schönen Fotos seh.
    Alles Liebe aus OÖ, Carina von the golden avenue

leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s